Letztes Feedback

Meta





 

Zeit, die nie vergeht

ch steh am Fenster und seh in den Regen,
zähl die Tropfen auf dem Glas,
möchte dein Gesicht berühren,
was für schöne Augen du hast.

Kenne dich ein halbes Jahr schon,
hab dich vorher nie gesehn,
weiß doch alles aus deinem Leben,
was du erzählt hast, kann ich gut verstehn.

Denk an dich, seh das Telefon,
warum rufst du mich nicht an?
Kein Brief, kein Telegramm von dir,
du bist nicht hier und ich habe nur

Die Zeit die nie vergeht,
wenn du nicht da bist und mich nicht verstehst.
Zeit, die nicht sagen kann,
dass ich dich brauche, weil ich dich liebe.

Ich steh am Fenster und seh in den Regen,
zähl die Tropfen auf dem Glas,
dreh mich um und du stehst vor mir,
dein Gesicht ist noch ganz nass.

Konnts nicht eher bei mir sein,
nehm dich in den Arm,
wir sehn aus dem Fenster und wir sind allein,
 du bist bei mir und ich hab nicht mehr
die Zeit, die nie vergeht. 

21.6.12 17:30

Letzte Einträge: Ganz egal, ob mit sichtbaren oder nicht sichtbaren Narben - wir sind alle nur Menschen., Vom Mauergraben direkt in's Herz geschossen., Was ist seelische Nähe für dich?

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen